AdUnit Billboard
Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit dem externen Autor Christoph Junker.

Endlich ein neues Auto - was viele Autokäufer leider nicht bedenken

Lesedauer: 
© Nicolai Berntsen / Unsplash.com

Immer mal wieder kann es notwendig werden, eine größere Anschaffung zu tätigen. Waschmaschine, Kühlschrank oder womöglich eine komplett neue Küche. Das kann einerseits dem Umstand geschuldet sein, dass die aktuellen Komponenten aufgrund ihres Alters entweder schlichtweg (gänzlich oder zum Teil) ihren Dienst verweigern und/oder im Laufe der Jahre rein optisch erheblich gelitten haben. Das gilt natürlich nicht nur für Haushaltsgeräte, sondern auch für des Deutschen liebstes „Kind“, das Auto. Irgendwann ist es aus oben genannten Gründen an der Zeit, das alte Modell gegen ein neueres auszutauschen. Leider jedoch übersehen viele Autokäufer aufgrund der Vorfreude über das neue Fahrzeug einige wichtige Details im Kontext mit dem Autokauf. Welche das sind, verraten wir in diesem Artikel.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Versicherung

Ein Faktor, der gerne von vielen Menschen vernachlässigt wird, ist der Punkt „laufende Kosten“. Neben Verschleiß, Spritverbrauch und dergleichen ist hier an erster Stelle die Versicherung zu nennen. Da in Deutschland aus gutem Grund eine KFZ-Versicherungspflicht besteht, kommt letztlich kein Autokäufer umhin, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Leider steht dieser Punkt bei Vielen so weit unten auf der To-do-Liste, dass das böse Erwachen erst kommt, wenn beim Versicherer die sogenannte EVB-Nummer eingeholt wird, um das Fahrzeug zulassen zu können.

Mehr zum Thema

Auto

Wann sich das H-Kennzeichen lohnt

Veröffentlicht
Von
Rudolf Huber
Mehr erfahren
Auto

Richtig packen, sicher reisen

Veröffentlicht
Von
Andreas Reiners
Mehr erfahren
Nahverkehr

Was kommt nach dem 9-Euro-Ticket?

Veröffentlicht
Von
Christian Unger und Jochen Gaugele
Mehr erfahren

Wer sich in diesem Zusammenhang jedoch nicht schon vorher ein wenig informiert hat, erlebt schnell ein böses Erwachen, wenn die Versicherungs-Police ins Haus flattert; spätestens aber, wenn der erste Beitrag vom Konto abgezogen wird. Einerseits nämlich empfiehlt es sich immer, schon im Vorfeld mehrere Versicherungsunternehmen miteinander zu vergleichen, da sich schon an dieser Stelle streckenweise gravierende Unterschiede in Preis und Leistung ergeben. Andererseits spielt auch das Fahrzeug selbst eine nicht unerhebliche Rolle bei der Berechnung der Versicherungsbeiträge.

Bei allem Enthusiasmus, wenn es um das Wunschfahrzeug geht, sollte die Vorfreude auf das neue Auto die Vernunft dennoch nicht völlig vernebeln. Wer also schon bei der Fahrzeugwahl ein wenig genauer auf die Noten schaut und die Angebote verschiedener Versicherungen miteinander vergleicht, kann enormes Sparpotential für sich nutzen. Auch weil bei einigen Versicherungsunternehmen inzwischen sogar schon eine KFZ-Versicherung trotz Schufa und ohne Vorkasse möglich ist.

Die Finanzierung

Glänzender Lack, technische Finessen, die Möglichkeit des autonomen Fahrens und allerlei mehr oder minder nützliche Extras führen nur allzu oft dazu, dass sich viele Autokäufer über die Grundvoraussetzung für einen Autokauf keine oder nur unzureichende Gedanken machen. Ein fataler Fehler, wie sich immer wieder herausstellt. Oftmals nämlich folgt der anfänglichen Euphorie schnell Ernüchterung, wenn sich bei näherer Betrachtung herausstellt, dass die Ersparnisse für das Wunsch-Fahrzeug leider nicht ausreichen.

Üblicherweise wird in einem solchen Fall alternativ auf eine Finanzierung zurückgegriffen. In diesem Kontext wird allerdings vom finanzierenden Geldinstitut für gewöhnlich eine sogenannte Schufa-Auskunft eingeholt, welche letztlich über Wohl und Wehe der Finanzierungsanfrage entscheidet. Eine unbezahlte Rechnung hier, ein laufender Kredit für die Küche da und schon kann eine Kreditanfrage abgelehnt und damit der Traum vom neuen Auto zunichte gemacht werden.

Wer sich also mit dem Gedanken trägt, ein neues Fahrzeug anzuschaffen, sollte sich stets über die eigene Bonität im Klaren sein und ggf. schon im Vorfeld eine eigene Schufa-Auskunft einholen, um eventuelle Außenstände, die einer Auto-Finanzierung im Wege stehen könnten, zu begleichen.

Anderweitig einsparen fürs neue Auto

Sollte sich trotz aller Sorgfalt bei der Wahl des Fahrzeugs und des Versicherers herausstellen, dass das Wunschauto die Haushaltskasse jeden Monat über die Maßen belasten würde, muss trotzdem noch lange nicht der Kopf in den Sand gesteckt werden. Schließlich ergibt sich ja auf anderen Ebenen Sparpotential, mit welchem sich der Traum vom neuen Auto doch noch umsetzen lässt.

Auch diesem Faktor widmen sich leider noch immer viel zu wenige Menschen und müssen deshalb vom neuen Fahrzeug absehen. Was für die KFZ-Versicherung gilt, gilt gleichermaßen für andere Komponenten des täglichen Lebens. Allein schon beim Strom ergibt sich erhebliches Einsparpotential, wenn einfach nur ein adäquater Vergleich verschiedener Anbieter angestrebt wird. Mittlerweile wird sogar von vielen Unternehmen auch Strom ohne Schufa angeboten, was das ganze Prozedere noch einmal wesentlich erleichtert. Ähnliches gilt auch für weitere Posten, welche Monat für Monat mit Beträgen zu Buche schlagen, die oftmals in der Höhe gar nicht notwendig wären.

Allen voran das heiß geliebte Smartphone. Auch in diesem Sektor bieten inzwischen allerlei Anbieter einen Handyvertrag trotz negativer Schufa an, weshalb sich hier auch Denjenigen vielfältige Möglichkeiten ergeben, deren Bonität möglicherweise noch durch „Altlasten“ überschattet wird. Zudem müssen es vielleicht auch nicht gleich 3 verschiedene Streamingdienste sein, wenn effektiv in 90 % der Fälle nur einer davon genutzt wird.

Letztendlich schlummern in den laufenden Kosten allerhand Möglichkeiten, effektiv Kosten einzusparen. In der Summe kann das dazu führen, dass es am Ende genau diese 50 € Einsparung im Monat sind, welche auch die Haltung des neuen Autos erst möglich machen.

Fazit

Die Liste der Punkte, die im Rahmen eines Autokaufs immer wieder vernachlässigt werden, ist so lang wie die Liste der kostenpflichtigen Extras vieler neuer Autos. Die oben genannten Faktoren jedoch bilden die in diesem Kontext wichtigsten Gedanken ab, die oftmals kaum oder gar nicht in die Entscheidungsfindung beim Autokauf einfließen.

Wer jedoch bei einer solch kostspieligen Investition nichts dem Zufall überlassen möchte, kommt nicht umhin, diesen Punkten die notwendige Aufmerksamkeit zu schenken. Damit der Traum vom neuen Auto nicht zum Alptraum wird.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1