US-Streitkräfte - Kommandos für Europa und Afrika sollen Bundesgebiet verlassen / Insgesamt 12 000 Soldaten / Trump erneuert Kritik

„Wollen nicht länger die armen Schlucker der Deutschen sein“

Von 
Thomas Spang
Lesedauer: 
Auf dem US-Stützpunkt in Spangdahlem (Rheinland-Pfalz) ist ein Geschwader mit Kampfflugzeugen des Typs F16 (nicht im Bild) mit etwa 4000 Soldaten stationiert. © dpa

Verteidigungsminister Mark Esper tat sein Bestes, die bittere Nachricht für den wichtigsten Verbündeten in Europa zu verstecken. Die geplante Umstrukturierung der US-Streitkräfte in Europa sei keine Bestrafung der Deutschen für deren von US-Präsident Donald Trump als zu gering gegeißelten Verteidigungsausgaben, sondern eine „ganz normale Entwicklung“ in der 71-jährigen Geschichte der NATO.

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen