AdUnit Billboard

Verurteilter Neonazi spricht zufällig in ZDF-Straßenumfrage

ZDF-Spezial

Lesedauer: 
Menschen gehen durch die Fußgängerzone. (Archivbild). Foto: Oliver Berg/dpa © Oliver Berg/dpa

Berlin (dpa) - Bei einer im ZDF ausgestrahlten Straßenumfrage zur Bundestagswahl mit zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern hat sich nach Senderangaben auch ein verurteilter Neonazi geäußert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

«Dass es sich bei einem von ihnen um einen wegen Volksverhetzung verurteilten Neonazi handelt, konnte die Redaktion nicht erkennen. Seine Äußerung war unauffällig», teilte der öffentlich-rechtliche Sender auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Neonazi äußert sich zu Rot-Rot-Grün

Am Abend war die Sondersendung ZDF-Spezial ausgestrahlt worden. Zu Beginn wurde die Straßenumfrage eingeblendet, in der sich mehrere Bürger zum Wahlausgang äußerten. Der Neonazi betonte, dass er einigermaßen froh sei, dass es nicht Rot-Rot-Grün geworden sei.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

© dpa-infocom, dpa:210927-99-388094/2

Sendung

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1