Impeachment - Anklage schließt Präsentation ab Trumps Anhänger äußern sich

Von 
dpa
Lesedauer: 
Laut Ankläger soll Donald Trump seine Anhänger aufgewiegelt haben. © dpa

Washington. Die Ankläger im Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump haben eindringlich eine Verurteilung des ehemaligen US-Präsidenten gefordert. Trump habe seine Anhänger zum Sturm auf das Kapitol angestiftet, und wenn dies ungestraft bleibe, könne der Republikaner weitere Gewalt anzetteln, mahnten die Anklagevertreter am Donnerstag (Ortszeit) zum Abschluss ihrer Präsentation im US-Senat.

AdUnit urban-intext1

Am Freitag waren Trumps Verteidiger an der Reihe, ihre Argumente vorzutragen. Laut US-Medienberichten wollen sie nicht die ihnen zur Verfügung stehenden 16 Stunden ausschöpfen. Eine endgültige Abstimmung könnte in diesem Fall bereits am Samstag möglich sein. Trumps Vertrauter Jason Miller ließ am Freitag im TV-Sender Newsmax durchblicken, dass die Verteidiger auch Videos prominenter Demokraten einspielen wollen, die als Aufruf zur Gewalt interpretiert werden könnten.

„Getan, worum er gebeten hat“

Am 6. Januar hatten Anhänger des abgewählten Präsidenten gewaltsam das Kapitol gestürmt. Die Anklagevertreter argumentieren, Trump habe seine Anhänger auf Twitter aktiv für den 6. Januar nach Washington beordert, um die Zertifizierung des Wahlausgangs zu stoppen. Er habe sie mehrfach zum „Kampf“ aufgerufen und ihren Marsch auf das Kapitol initiiert.

Das Anklage-Team präsentierte Aussagen von Beteiligten der gewaltsamen Proteste, die angaben, sie hätten auf Trumps Geheiß gehandelt. Eine Trump-Anhängerin sagte in einem Video etwa: „Ich habe getan, worum er gebeten hat.“ Die Anklagevertreterin Diana DeGette sagte, Trumps Verteidiger behaupteten, die Randalierer hätten aus eigenen Stücken gehandelt. Das sei aber nicht der Fall. „Sie haben gesagt, sie seien gekommen, weil der Präsident sie dazu angewiesen habe.“ Auch der leitende Anklagevertreter, Jamie Raskin, betonte: „Sie taten das, was er ihnen aufgetragen hat.“ 

Mehr zum Thema

Kommentar Abschiedsschmerz

Veröffentlicht
Von
Gert Häusler
Mehr erfahren

Militär Bleibt die Bundeswehr in Afghanistan?

Veröffentlicht
Von
Dirk Hautkapp, Christian Kerl, Miguel Sanches
Mehr erfahren