Taliban

Lesedauer: 

US-Präsident Barack Obama erwägt bei der gegenwärtigen Überprüfung der Afghanistanpolitik auch eine Annäherung an moderate Talibankämpfer. Auf den ersten Blick ein Widerspruch, denn bei den Taliban handelt es sich um eine radikal-islamische paschtunische Gruppierung. Taliban sind meist Schüler der traditionellen islamischen Schulen (Madrasen) auf beiden Seiten der afghanisch-pakistanischen Grenze.

AdUnit urban-intext1

Ab 1995 beteiligen sich die Milizen der Taliban am afghanischen Bürgerkrieg - mit Unterstützung Pakistans und Saudi Arabiens sowie teilweise auch der USA. Innerhalb von zwei Jahren beherrschten sie den größten Teil des Landes bis zur Einnahme von Kabul (September 1996). Die Taliban riefen das Islamische Emirat Afghanistan aus und setzten eine fundamentalistische islamische Ordnung durch.

Die Zusammenarbeit der Taliban mit dem islamischen Terroristen Osama Bin Laden führte nach den Anschlägen auf das World Trade Center und das Pentagon im September 2001 zum militärischen Eingreifen der USA. Die Herrschaft der Taliban wurde im November 2001 beendet. Ihre Milizen konnten jedoch in der Folgezeit an Schlagkraft zurückgewinnen. Inzwischen gefährden sie den staatlichen Neuaufbau des Landes. Hdf