Förderung - Bund will auch Ehrenamt unterstützen Soforthilfe für Vereine

Von 
dpa
Lesedauer: 

Berlin. Die Bundesregierung prüft Möglichkeiten, Vereinen in der Corona-Krise finanziell unter die Arme zu greifen. Das geht aus einem Brief des parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesinnenministerium, Volkmar Vogel (CDU), an die Abgeordneten von Union und SPD hervor. In dem Schreiben, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, heißt es, neben Wirtschaftsunternehmen stünden aktuell auch viele gemeinnützige Vereine, Initiativen und sonstige Träger der politischen Bildung, deren Projekte bisher vom Bund gefördert wurden, vor erheblichen Liquiditätsproblemen.

AdUnit urban-intext1

Die Bundesregierung wolle nicht zusehen, „wie diese wichtigen Säulen des zivilgesellschaftlichen Engagements wegbrechen“. Sie leisteten einen Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, im Sport, bei Integration oder Extremismusprävention. Deshalb wolle man „pragmatische Lösungen“ im Zuwendungsrecht finden. Darüber hinaus habe das Innenministerium beim Finanzministerium und im Wirtschaftsministerium dafür geworben, auch gemeinnützige Einrichtungen, die schon durch den Bund gefördert werden, unter dem Haushaltstitel „Corona-Soforthilfe für kleine Unternehmen und Solo-Selbstständige“ zu berücksichtigen. dpa