Vereinigte Staaten - Trauerfeier für George Floyd in Houston / Angehörige und Freunde erinnern an den 46-Jährigen Sein Traum war, mit seinem Leben „die Welt zu berühren“

Von 
Thomas Spang
Lesedauer: 
Die Trauernde Ivy McGregor verliest während der Trauerfeier für George Floyd in Houston, Texas, eine Botschaft gegen den Rassismus in den USA. © EPA

Der Mann im Rollstuhl vor dem goldenen Sarg in der „Fountain of Praise“-Kirche von Houston, Texas, schaut sich den Leichnam lange an. Dann beugt er sein Haupt, faltet die Hände und spricht ein Gebet. „George Floyd wird die Zukunft der Vereinigten Staaten verändern“, sagt Greg Abbott nach dem bewegenden Abschied von dem in Houston aufgewachsenen Floyd, der am 25. Mai in Minneapolis unter dem

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen