AdUnit Billboard
Regierung - Finanzminister bremst Vorschlag seines Parteikollegen aus / Appell für mehr Sparsamkeit

Scheitert Grundrente an Scholz’ Sparplan?

Von 
Stefan Vetter
Lesedauer: 
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) begrüßt Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD, l.) und Finanzminister Olaf Scholz. © dpa

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) bekommt für sein Konzept einer Grundrente Gegenwind aus den eigenen Reihen. Gestern wurde eine Rechnung seines Parteifreundes, Finanzminister Olaf Scholz, bekannt, wonach der Bundeshaushalt auf ein Loch von fast 25 Milliarden Euro zusteuert. Scheitert Heils Rentenversprechen schon an der Finanzierung?

Bereits in der Vorwoche soll es Berichten zufolge

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen