Soziales - Niedrigzinsen und hohe Gebühren machen die private Altersvorsorge unattraktiv / Scheitert die versprochene Reform? Problemfall Riester-Rente

Von 
Alessandro Peduto
Lesedauer: 
Die Reform der Riester-Rente steht im Koalitionsvertrag von Union und SPD – allerdings sind sich die Parteien uneins, in welche Richtung reformiert werden soll. © dpa

Seit nunmehr fast zwei Jahrzehnten gibt es in Deutschland die staatlich geförderte, private Altersvorsorge namens Riester-Rente. 2002 ging sie an den Start, benannt nach ihrem Erfinder, dem damaligen Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD). Die Idee: Wegen eines in Zukunft sinkenden Rentenniveaus und damit geringeren Bezügen aus der gesetzlichen Rentenkasse sollen die Bürger die entstehende

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen