Mannheim - Angst vor Anfeindungen wächst Jüdische Gemeinde alarmiert

Von 
Peter W. Ragge
Lesedauer: 
Die Mannheimer Synagoge unter Polizeischutz. © Blüthner

Sie ist „geschockt und entsetzt“: Für Rita Althausen, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Mannheim, sind die Schüsse in Halle „nicht nur ein Angriff auf die Synagoge dort, sondern auf alle Menschen, auf die ganze Demokratie“. Althausen findet es „entsetzlich und verwerflich, wirklich eine Schande, dass Menschen beim Beten angegriffen werden“. Doch sie sei dankbar, dass trotz der Vorkommnisse

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen