AdUnit Billboard
Berlin

Holocaust-Mahnmal mit eingeritzten Hakenkreuzen geschändet

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas in Berlin ist die zentrale Holocaustgedenkstätte Deutschlands. Nun wurde der Erinnerungsort geschändet.

Von 
dpa
Lesedauer: 
Das Mahnmal für die ermordeten Juden Europas, das auch Holocaust-Mahnmal genannt wird.. © Carsten Koall

Berlin. Am Holocaust-Mahnmal in Berlin-Mitte haben Unbekannte Hakenkreuze in eine der Stelen geritzt. Ein Sicherheitsmitarbeiter habe die Schändung am Freitagmorgen bei einem Rundgang an einem der Betonblöcke entdeckt, wie die Polizei mitteilte. Daneben hätten die Täter einen «verfassungsfeindlichen Wortlaut» geschmiert, hieß es. Der Staatsschutz habe die Ermittlungen aufgenommen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas mitten in Berlin ist die zentrale Holocaustgedenkstätte Deutschlands und zählt mehr als 2700 Stelen aus Beton.

© dpa-infocom, dpa:220715-99-37246/2

Mehr zum Thema

Kurioses

Berlin meldet einen Behördenfuchs

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Szene

Hunderttausende bei CSD-Parade in Berlin erwartet

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Astronomie

Zweiter Supermond binnen weniger Wochen

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1