EU - Europäische Union mobilisiert 3,3 Milliarden Euro Hilfen für den Balkan

Von 
dpa
Lesedauer: 
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. © dpa

Brüssel. Zur Bewältigung der Corona-Krise und ihrer Folgen in den Balkan-Staaten hat die Europäische Union zusammen mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) 3,3 Milliarden Euro mobilisiert. Das Geld soll sowohl zur gesundheitlichen Versorgung eingesetzt werden als auch bei der sozialen und wirtschaftlichen Erholung helfen, teilte die EU-Kommission am Mittwoch mit. „Wir haben eine besondere Verantwortung, unsere Partner auf dem westlichen Balkan zu unterstützen, denn ihre Zukunft liegt eindeutig in der Europäischen Union“, sagte Kommissionschefin Ursula von der Leyen. Die EIB stellt demnach zusätzliche Kredite in Höhe von 1,7 Milliarden Euro bereit. Für nächste Woche Mittwoch ist ein EU-Balkan-Videogipfel geplant. dpa