AdUnit Billboard
Kriminalität

Erneut Erinnerungsbäume für KZ-Opfer nahe Weimar beschädigt

Binnen weniger Tage sind ein Dutzend Bäume zur Erinnerung an Opfer des NS-Konzentrationslagers Buchenwald zerstört oder beschädigt worden. Das Landeskriminalamt ermittelt.

Von 
dpa
Lesedauer: 
Am Buchenwald Gedenkweg nahe dem Ortsteil Schöndorf sind mehrere Bäume beschädigt, die an Opfer des NS-Konzentrationslagers bei Weimar erinnern sollen. © Bodo Schackow

Weimar. Nahe dem ehemaligen NS-Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar sind erneut zur Erinnerung an KZ-Opfer gepflanzte Bäume beschädigt worden. Bei Schöndorf, einem nahe dem Lager gelegenen Ortsteil von Weimar, seien zwei Bäume umgeknickt worden, sagte ein Polizeisprecher.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

An drei weiteren Bäumen seien Rindenteile entfernt worden. Das Landeskriminalamt ermittle wegen politisch motivierter Sachbeschädigung, der Staatsschutz sei eingebunden. Die Beschädigungen waren am Samstag entdeckt worden. Es ist der zweite derartige Vorfall im Umfeld des ehemaligen KZs binnen weniger Tage.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Tweet Lebenshilfe-Werk

© dpa-infocom, dpa:220724-99-138295/3

Mehr zum Thema

Gedenken

Empörung über Zerstörung von Erinnerungsbäumen für KZ-Opfer

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Ex-Frau von Donald Trump

Gerichtsmedizin: Ivana Trump nach Unfall gestorben

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1