Außenpolitik - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron lädt Kanzlerin Angela Merkel in sein Sommer-Domizil ein Diplomatie auch im Urlaub

Von 
Birgit Holzer
Lesedauer: 
Ein Schild mit der Aufschrift „Zutritt verboten“ steht in der Nähe des Fort de Brégançon an der französischen Riviera. © dpa

Von Emmanuel Macron ist bekannt, dass er wenig schläft und viel arbeitet. Mitten in der Nacht verschickt der französische Präsident SMS mit Anweisungen an Mitarbeiter, wenn er nicht gerade liest – denn das tut er trotz seiner fordernden Funktion jeden Tag, „aber eher abends oder nachts“, wie er einmal sagte. Denn: „Wer vergisst zu lesen, der macht einen Fehler.“

Ähnlich beflissen und

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen