AdUnit Billboard
Verfassungsschutzbericht

Verfassungsschutz im Südwesten stuft AfD als Verdachtsobjekt ein

Die AfD ist vom baden-württembergischen Verfassungsschutz als Verdachtsobjekt eingestuft worden. Das verkündete Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Donnerstag in Stuttgart bei der Vorlage des Verfassungsschutzberichts für 2021.

Von 
dpa/lsw
Lesedauer: 

Stuttgart. Die AfD ist vom baden-württembergischen Verfassungsschutz als Verdachtsobjekt eingestuft worden. Das verkündete Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Donnerstag in Stuttgart bei der Vorlage des Verfassungsschutzberichts für 2021. Bislang wurden im Südwesten lediglich die AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative und der rechtsnationale "Flügel" der Partei nachrichtendienstlich beobachtet.
 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Parteitag in Löbau

AfD-Spitze in Sachsen auf Parteitag bestätigt

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Baden-Württemberg

Landtag debattiert über Medienaufsicht - AfD-Kritik zurückgewiesen

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1