Natur - Bestand von Fichten und Buchen in Hessen gefährdet / Viele Besitzer zahlungsunfähig

Sturm und Käfer bedrohen Wald

Von 
Gerhard Kneier
Lesedauer: 
Eine Sturmböe hat eine Fichte im hessischen Wehrheim umgeworfen. Den hessischen Wäldern setzen Sturm, Trockenheit und Schädlinge stark zu. © dpa

Der Starkregen vom Wochenende hat vor allem in Nordhessen Schäden verursacht. Doch den privaten und kommunalen Waldbesitzern machen noch immer die schlimmen Folgen der langen Trockenheit und Dürre viel größeres Kopfzerbrechen. Die dabei und bei den vorausgegangenen Sturmschäden umgestürzten Bäume und abgebrochenen Äste sind noch längst nicht beseitigt, da drohen gewaltige Mengen von

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen