Schmelzwasser sorgt für Überflutungen an kleineren Bächen

Von 
lhe
Lesedauer: 

Wiesbaden/Essen. Viel Regen, dafür milde Temperaturen gibt es bis zum Wochenende in Hessen. Der Donnerstag startet mit heftigen Niederschlägen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD)in Essen mitteilte. Im Norden des Landes äußern sich diese als Schnee oder Schneeregen. „Das Tauwetter lässt die Flüsse steigen“, erklärte der Meteorologe. An kleineren Bächen kann es zu Überflutungen kommen. Die Temperaturen erreichen drei Grad im Norden und neun Grad im Rhein-Main-Gebiet. Auch der Freitag soll laut Vorhersage bedeckt und regnerisch bleiben. Es wird etwas wärmer. Die Höchstwerte liegen bei vier Grad in Nordhessen und elf Grad am Rhein. Das Bild – aufgenommen mit einer Drohne – zeigt einen umgestürzten Baum, der über dem Lauf eines kleinen Baches im Taunus liegt. lhe