Schlafen in der Kapsel – Hotels mit neuem Konzept

Von 
lsw
Lesedauer: 

Karlsruhe. Mitten in Karlsruhe, zwischen türkischen Imbissstuben und einem Restpostenhändler, liegt für Taimuraz Chanansvi die Zukunft der Hotelbranche: das Kapselhotel Area24/7. Lange Flure mit Hotelzimmern findet der müde Gast darin nicht, sondern doppelstöckige Reihen aus weißen Schlafkabinen, die an eine Mischung aus Waschsalon und Science-Fiction-Film erinnern. Wie Stockbetten sind die mit Kunststoff verkleideten Schlafkabinen angeordnet. Das Angebot orientiert sich an der ursprünglich japanischen Idee kleiner Schlafräume mit Schließfach-Charme und richtet sich an Reisende mit geringerem Budget – und ohne Platzangst. Wird es Zeit für die Nachtruhe, schließt sich per Knopfdruck die Schiebetür in einer der 56 Kabinen, die sich auf zwei benachbarte Gebäude verteilen.