AdUnit Billboard
Bildung - Ministerin geht von Anwesenheitspflicht aus

Präsenz trotz Delta geplant

Von 
Lsw
Lesedauer: 

Stuttgart. Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) geht trotz der Gefahr durch die Deltavariante des Coronavirus davon aus, dass es nach den Sommerferien wieder Präsenzpflicht an den Schulen gibt. „Wir haben es fest vor“, sagte sie am Donnerstag. Sie sei sehr zuversichtlich, dass die „Korsettstangen der Sicherheit“ ausreichten, um in Vollpräsenz in die Klassenzimmer zurückzukehren. Da die Sommerferien erst Mitte September enden, habe man aber noch Zeit, das Infektionsgeschehen zu beobachten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Nach den Sommerferien gibt es in Schulen wieder Präsenzpflicht. © dpa

„Nur leichte Verläufe“

Schopper rechnet damit, dass viele ungeimpfte Kinder und Jugendliche sich mit der aggressiveren Deltavariante anstecken werden. „Delta wird sich in den Schulen breitmachen, da muss man sich nichts vormachen.“ Allerdings zeichne sich ab, dass es bei Schülerinnen und Schülern nur leichte Verläufe gebe. Kinder und Jugendliche bräuchten im wesentlichen „einen Packen Taschentücher“. Die Ministerin hält es deshalb nicht für nötig, dass die Schulen wieder geschlossen werden müssen, wenn die Inzidenzen „in die Höhe schnellen“.

Auch für Lehrkräfte gelte Präsenzpflicht, machte Schopper deutlich. „Wir gehen davon aus, dass alle Lehrer einsetzbar sind, weil alle ein Impfangebot hatten.“ Wer sich nicht mit einem Attest entschuldige, müsse in die Schule kommen. Zwar dürfe man aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht nachfragen, welche Lehrerinnen und Lehrer sich haben impfen lassen. Die Rückmeldung aus den Schulen sei aber so, dass wohl die meisten Pädagogen sich haben impfen lassen. 

Mehr zum Thema

Karte und Grafiken

Coronavirus: Fallzahlen aus Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Service

Täglicher Themen-Newsletter "Coronavirus"

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Thema : Coronavirus

  • "Cubes Club" Zahl der Corona-Infizierten aus Mannheimer Disco auf 29 gestiegen

    In Mannheim sind die Corona-Zahlen zuletzt überdurchschnittlich stark angestiegen. Das dürfte auch mit dem regen Nachtleben zu tun haben. Im Falle des "Cubes Club" wurden mittlerweile 29 Infizierte in zwei Nächten festgestellt.

    Mehr erfahren
  • "Cubes Club" Zahl der Corona-Infizierten aus Mannheimer Disco auf 29 gestiegen

    In Mannheim sind die Corona-Zahlen zuletzt überdurchschnittlich stark angestiegen. Das dürfte auch mit dem regen Nachtleben zu tun haben. Im Falle des "Cubes Club" wurden mittlerweile 29 Infizierte in zwei Nächten festgestellt.

    Mehr erfahren
  • Ladenburg Impfangebot am Freibad

    Die Stadt Ladenburg informiert, dass am Freitag, 6. August, Mobile Impfteams des Rhein-Neckar-Kreises am Freibad ein kostenloses Impfangebot zum Schutz vor dem Corona-Virus anbieten.

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1