AdUnit Billboard

Kretschmann setzt sich für Lithiumgewinnung am Oberrhein ein

Von 
dpa/lsw
Lesedauer: 

Stuttgart. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) will sich für die Erschließung von Lithium aus dem Oberrheingraben einsetzen. Im Südwesten sage man, die Rohstoffe seien die Hirne seiner Menschen, sagte Kretschmann dem "Handelsblatt" (Mittwoch). Das Land habe aber auch Holz und Kies. "Wenn Lithium dazukäme, wäre das schon ein Knüller", sagte Kretschmann. Er höre, das seien "gigantische Vorkommen". Lithium gilt als Schlüsselelement in Lithium-Ionen-Batterien, die zum Beispiel in E-Autos eingesetzt werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Januar hatte die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer (parteilos) noch auf die Bremse getreten. Es sei noch keine Zeit für "Goldgräberstimmung". Das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau ist beim Regierungspräsidium Freiburg angesiedelt und landesweit für die Genehmigung von Bohrungen zuständig.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1