AdUnit Billboard
Justiz - Er kam als syrischer Flüchtling nach Deutschland – doch im Bürgerkrieg in seiner Heimat soll er mit der Waffe gekämpft haben / Prozess gegen mutmaßlichen Kommandeur der Terrormiliz hat begonnen

IS-Anhänger vor Gericht: Der „Emir“ schweigt

Von 
Eva Krafczyk
Lesedauer: 
Mit einer Kladde vor dem Gesicht schützt sich der 33-jährige Angeklagte beim Betreten des Sicherheitssaals in Frankfurt vor den Kamerateams und Fotografen. © dpa

Wie einer der vollbärtigen Dschihadisten aus den Propagandavideos wirkt der eher schmal gebaute Mann mit dem etwas schütteren Haar nicht. Doch der Syrer, der am Mittwoch in den Verhandlungssaal des Oberlandesgerichts (OLG) Frankfurt geführt wird, soll als sogenannter Emir mindestens 20 Männer der islamistischen Terrormiliz Islamischer Staat (IS) kommandiert haben. Die Anklage wirft ihm

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen