Hessen impft jetzt flächendeckend

Von 
lhe (Bild: dpa)
Lesedauer: 

Wiesbaden. Nach dem Start der ersten sechs Impfzentren im Januar hat Hessen am Dienstag flächendeckend mit Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. In 28 Impfzentren von Kassel bis Bensheim können sich zunächst vor allem Senioren über 80 Jahren eine Spritze geben lassen. In dieser Woche sind nach Angaben von Innenminister Peter Beuth (CDU) 19 000 Impfungen geplant. Später sollen wöchentlich zwischen 30 000 und 40 000 Impfungen folgen. Am Dienstag gab es dem Ministerium zufolge zunächst keine Probleme. Die ersten sechs Zentren hatten am 19. Januar den Betrieb aufgenommen. Kommunen hatten damals die langen Anfahrtswege für Senioren kritisiert. Nach wie vor mangelt es an Impfstoff. Daher kann in den Impfzentren nicht in voller Auslastung geimpft werden. lhe (Bild: dpa)