AdUnit Billboard

Zahl der Todesopfer nach Erdbeben in Afghanistan auf 920 gestiegen

Von 
dpa
Lesedauer: 

Islamabad. Nach dem schweren Erdbeben in der afghanisch-pakistanischen Grenzregion ist die Zahl der Todesopfer nach offiziellen Angaben auf 920 gestiegen. Mindestens 600 weitere Bewohner der Grenzprovinzen seien bei dem Beben am späten Dienstagabend (Ortszeit) verletzt worden, sagte der stellvertretende Taliban-Staatsminister für Katastrophenmanagement, Maulawi Scharafuddin Muslim, am Mittwoch.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

© dpa-infocom, dpa:220622-99-754121/1

Mehr zum Thema

Eilmeldung

Scholz besucht teils zerstörten Kiewer Vorort Irpin

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Eilmeldung

Mehr als 250 Tote nach Erdbeben in Afghanistan

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Golf

Kanadier Hadwin führt nach erstem Tag der US Open

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1