McCarthy scheitert in erster Runde bei Chefpostenwahl im US-Kongress

Bei der Wahl zum Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses hat der Republikaner Kevin McCarthy im ersten Anlauf eine historische Niederlage erlitten. McCarthy verfehlte bei der Abstimmung in der konstituierenden Sitzung der Parlamentskammer am Dienstag die erforderliche Mehrheit für das mächtige Amt in den USA, wie nach dem Votum offiziell im Plenum verkündet wurde. Es ist das erste Mal seit hundert Jahren, dass bei der Wahl mehr als ein Durchgang nötig ist.

Von 
dpa
Lesedauer: 

Washington. Bei der Wahl zum Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses hat der Republikaner Kevin McCarthy im ersten Anlauf eine historische Niederlage erlitten. McCarthy verfehlte bei der Abstimmung in der konstituierenden Sitzung der Parlamentskammer am Dienstag die erforderliche Mehrheit für das mächtige Amt in den USA, wie nach dem Votum offiziell im Plenum verkündet wurde. Es ist das erste Mal seit hundert Jahren, dass bei der Wahl mehr als ein Durchgang nötig ist.

© dpa-infocom, dpa:230103-99-93724/1

Mehr zum Thema

Kevin McCarthy US-Repräsentantenhaus vertagt weitere Chefposten-Abstimmung

Veröffentlicht
Mehr erfahren

US-Kongress Drama um McCarthy: Abstimmung über Chefposten erneut vertagt

Veröffentlicht
Mehr erfahren

USA McCarthy neuer Vorsitzender des US-Repräsentantenhauses

Veröffentlicht
Mehr erfahren