Inflation steigt im Jahr 2022 auf 7,9 Prozent

Die Inflation in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung 1990 gestiegen. Die Verbraucherpreise legten im Schnitt des Jahres 2022 zum Vorjahr um 7,9 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag anhand einer ersten Schätzung mitteilte. Die bislang höchste Teuerungsrate in einem Gesamtjahr war in der damaligen Bundesrepublik 1951 mit 7,6 Prozent gemessen worden.

Von 
dpa
Lesedauer: 

Wiesbaden. Die Inflation in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung 1990 gestiegen. Die Verbraucherpreise legten im Schnitt des Jahres 2022 zum Vorjahr um 7,9 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag anhand einer ersten Schätzung mitteilte. Die bislang höchste Teuerungsrate in einem Gesamtjahr war in der damaligen Bundesrepublik 1951 mit 7,6 Prozent gemessen worden.

© dpa-infocom, dpa:230103-99-90361/1

Mehr zum Thema

Gesundheit Krankenversicherung mit Jahreswechsel für viele teurer

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Preise Eurozone: Inflation schwächt sich stärker ab als erwartet

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Teuerung Experten erwarten bis 2026 Rückgang der Inflation weltweit

Veröffentlicht
Mehr erfahren