AdUnit Billboard
Polizei warnt vor hoch dosierten Drogen in Worms

Polizei warnt vor hoch dosierten Drogen in Worms

Von 
bjz
Lesedauer: 
Symbolbild © Silas Stein

Worms. Die Polizei Worms warnt aktuell dringend vor dem Konsum von hoch dosierten Ecstasy-Pillen und PCP, sogenanntem „Angel Dust“. Der Konsum der Drogen habe in den vergangenen Tagen vermehrt zu medizinischen Notfällen geführt. Die Ecstasy-Pillen und PCP werden in illegalen Drogenlabors vollsynthetisch hergestellt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zwei Wormser Suchtmediziner hatten die Polizei auf die Problematik aufmerksam gemacht. Es sei tatsächlich in den vergangenen Tagen und Wochen aufgefallen, dass im Raum Worms vermehrt Abhängige hoch dosierte Drogen zu sich genommen hätten, bestätigten die Wormser Suchtmediziner Birgit Reimann und Christian Lorentz dieser Redaktion auf Nachfrage. Die Konsumenten seien orientierungslos „und fallen in die Büsche“, beschreibt Reimann sehr plastisch die Gefahren. Ein Patient sei direkt vor der Praxis in der Wormser Innenstadt entsprechend aufgefallen.

Gefährlich sind die Drogen, die derzeit offenbar in hoher Dosierung und mit hohem Reinheitsgrad im Umlauf sind, weil sie Krampfanfälle, Herz-Kreislauf-Versagen und eine sogenannten Atemdepression auslösen können. Die Wirkung sei also lebensgefährlich, warnt die Polizei. Aber auch Orientierungslosigkeit als Folge des Drogenkonsums könne tödlich sein, wenn Konsumenten beispielsweise im Straßenverkehr herumirren. Oft wüssten die Konsumenten nicht, welcher Wirkstoff und vor allem welche Wirkstoffmengen in den Pillen enthalten seien, so die Polizei. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1