AdUnit Billboard
Museum - Geschichtenabend mit Renate Rein am 23. Juli

Wünschen und Hoffen

Von 
red
Lesedauer: 

Viernheim. Geschichten über das Wünschen und Hoffen gibt es am Freitag, 23. Juli, ab 19 Uhr im Museumsgarten zu hören. „Gibt es gute und schlechte Wünsche?“ Diese Frage bewegt Renate Rein, die nun schon zum vierten Mal mit einem Geschichtenabend für Erwachsene im Museum zu Gast ist.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Renate Rein erzählt ganz frei und ohne vorzulesen Geschichten über Frauen und Männer – ob und wie sie ihr Glück finden. Es geht um Glück, den idealen Partner und um Irrtümer beim Wünschen und Hoffen. „Und was wäre, wenn das eine oder andere tatsächlich in Erfüllung ginge?“ Amüsantes und Spannendes zum Träumen, Schmunzeln oder Nachdenken – Geschichten, die das Herz berühren. Wer neugierig geworden ist, kann Renate Rein ab sofort online über die Webseite www.museum.viernheim.de mit einer kurzen Geschichte in einem Video erleben.

Die Veranstaltung im Museumsgarten am Berliner Ring 28 dauert circa eine Stunde. Die Teilnahmegebühr beträgt sieben Euro. Das Museum weist darauf hin, dass nach den aktuellen Corona-Bestimmungen die Kontaktdaten erfasst werden und die geltenden Abstandsregeln einzuhalten sind. Eine vorherige Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich. Anmeldungen und Rückfragen sind ab sofort im Museum per Mail an museum@viernheim.de oder bei Marion Froschauer unter der Telefonnummer 06204/92 92 07 1 möglich. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1