AdUnit Billboard
Fußball

Unangenehmer Gegner

TSV Amicitia empfängt FC Germania Friedrichsfeld

Von 
JR
Lesedauer: 

Viernheim. Landesliga-Neuling TSV Amicitia Viernheim setzt am Sonntag, 8. August, 15 Uhr, gegen den FC Germania Friedrichsfeld seine Testspielserie fort. Bisher hatte man es mit unterschiedlichen Gegnern zu tun, wobei es klare Siege, aber auch deutliche Niederlagen gab. Diesmal ist ein unterklassiges Team im Waldstadion zu Gast, weshalb die Blau-Grünen als Favorit in die Partie gehen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Friedrichsfeld war in der vergangenen Saison noch Kontrahent in der Kreisliga Mannheim und stellte sich in den vergangenen Jahren oft als unbequemer Gegner heraus. In der zurückliegenden Spielzeit galten die Mannheimer lange Zeit als Abstiegskandidat, konnten unter Trainer Lars Weidmann mit einer starken Rückrunde aber noch an das rettende Ufer klettern. Die Germanen haben ihre bisherigen Tests gewonnen und waren im Kreispokal bei der Spvgg. Ilvesheim 2 mit 8:2 erfolgreich.

Für die Viernheimer geht es weiterhin darum, sich einzuspielen. Dabei kann das Trainerduo Patrick Marschlich und Timo Endres auf fast alle Meisterkicker der vergangenen Saison zurückgreifen. Wegen Urlaub und leichten Verletzungen musste zuletzt aber immer wieder umgestellt werden. Außerdem gilt es weiterhin, die sechs Neuzugänge nach und nach in der Spielphilosophie zu integrieren.

Ein weiterer Test des Landesligisten TSV Amicitia steigt am 10. August um 19.30 Uhr im Waldstadion gegen den Verbandsligaaufsteiger VfL Kurpfalz Neckarau. JR

Mehr zum Thema

Fußball

Deutliche Niederlage im Testspiel

Veröffentlicht
Von
JR
Mehr erfahren
Fußball

Top sechs als Saisonziel ausgerufen

Veröffentlicht
Von
JR
Mehr erfahren
Fußball

Testspiel der Blau-Grünen

Veröffentlicht
Von
JR
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1