AdUnit Billboard
Radclub Heisser Sattel - Die Teilnehmer einer Spendenaktion zugunsten tibetischer Waisenkinder feiern ihre Leistung

Über 200 000 Höhenmeter für Tibet überwunden

Lesedauer: 
Der Radclub Heisser Sattel freut sich über eine erfolgreiche Spendenaktion: Mehr als 1000 Euro gehen an die Deutsche Tibethilfe – zudem hat die Aufgabe allen Teilnehmern viel Spaß gemacht. © Heisser Sattel

Viernheim. Die Mitglieder des Radclubs Heisser Sattel Viernheim und Freunde haben bereits im Mai eine Aktion für tibetische Waisenkinder durchgeführt und dabei Spendengelder gesammelt. Nun fand eine kleine Feier statt, bei der die Teilnehmer ihre Pokale überreicht bekamen und gemeinsam die Aktion Revue passieren lassen konnten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei der Aktion ging es darum, innerhalb von 30 Tagen 6638 Höhenmeter zu absolvieren. Dies ist die Höhe des den Tibetern heiligen Bergs Kailash. Seine Spitze ist das ganze Jahr über mit Schnee bedeckt und hat eine sehr symmetrische Form, die oft mit einem Kristall oder einer Pyramide verglichen wird.

In der vorgegebenen Zeit fuhren die Teilnehmer insgesamt über 200 000 Höhenmeter für den guten Zweck, und es kamen über 1000 Euro für die Deutsche Tibethilfe zusammen. Das Geld wird für die schulische Ausbildung der Kinder in Dharamsala, Nordindien, verwendet. Auch die Teilnehmer profitierten: Es war für alle ein riesiger Motivationsschub für das Training und ein tolles Erlebnis. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1