AdUnit Billboard
Fußball - Herrenteams der Blaugrünen mit Sieg und Niederlage

TSV Amicitia 1 gewinnt Test gegen den ASC Neuenheim 2

Von 
JR
Lesedauer: 
Daniel Herbel (r.) vergab Mitte der ersten Halbzeit eine gute Chance zur Viernheimer Führung. © Pietsch

Viernheim. Fußball-Kreisligist TSV Amicitia Viernheim konnte im zweiten Testspiel den ersten Sieg feiern. Gegen den ASC Neuenheim 2, der in der Kreisliga Heidelberg spielt, gab es im heimischen Waldstadion einen 2:1-Erfolg. Die zweite Garnitur der Blaugrünen kassierte erneut eine Niederlage, musste sich in den Schlussminuten dem Bergsträßer Kreisoberligisten TV Lampertheim mit 0:4 noch deutlich geschlagen geben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Viele vergebene Chancen

Die erste Mannschaft konnte einen verdienten Erfolg einfahren. In einer überlegen geführten ersten Halbzeit wurden allerdings viele Chancen vergeben, unter anderen scheiterten Herbel, Haas, Wiley und Baaß. Es dauerte deshalb bis kurz vor den Pausenpfiff, ehe Neuzugang Erik Anhölcher nach einer tollen Einzelleistung das 1:0 markierte.

Nasch Wiederanpfiff erwischten die Heidelberger Vorstädter den besseren Start und konnten durch Valentin Starz (58.) ausgleichen. Die Viernheimer behielten das Heft trotzdem noch in der Hand und kamen durch Kapitän Laurenz Baaß noch zum verdienten Siegtreffer (66.).

Der zweiten Mannschaft der Viernheimer ging gegen den TV Lampertheim in den Schlussminuten erneut die Puste aus. Zuvor war die Partie ausgeglichen verlaufen. Noah Keller brachte die Spargelstädter in Führung (68.). Danach kassierte Marvin Nehring wegen Beleidigung die Rote Karte. Die Überzahl nutzten die Gäste durch Manuel Betzga (77.), Keller (79.) und Tim Gärtner (81.) zum 4:0-Sieg. JR

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1