AdUnit Billboard
Fußball

Top sechs als Saisonziel ausgerufen

TSV Amicitia 2 mit Pflichtspielauftakt am Samstag

Von 
JR
Lesedauer: 
Fynn Mandel will sich in der Reserve weiterhin behaupten. © Othmar Pietsch

Viernheim. Nach einer mehr oder weniger enttäuschenden Saison mit einem Platz im hinteren Mittelfeld richten die Fußballer des TSV Amicitia 2 in der neuen Spielzeit den Blick nach oben. „Wir sind mit einigen Neuzugängen diesmal von Beginn an deutlich besser aufgestellt. Deshalb wird ein Platz unter den ersten Sechs angepeilt“, zeigt sich Trainer Tobias Kleiner zuversichtlich.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mit Maximilian Beikert, Mustafa Parlaksu, Eric Behrendt, Nick Mandel und Can Rost kamen mehrere Talente aus der eigenen Jugend dazu. Aus dem Kader der ersten Mannschaft kommt mit Moritz Hofmann und Deniz Alp Ülker ebenfalls Verstärkung. Externe Neuverpflichtungen sind Sinan Bajrami (Phönix Mannheim), Koray Schweda (SG Wiesenbach) und Torhüter Aiman Bnshi. Leon Düster (Gartenstadt), Tom Riesinger (Heddesheim 2) und Eren Demirci (SV Sandhofen) haben sich dagegen anderen Vereinen angeschlossen.

In den bisherigen Testspielen konnte Kleiner erste Erkenntnisse gewinnen, daraus gilt es jetzt die Bestbesetzung zu ermitteln. „Der Start war ganz in Ordnung, auch wenn es sich um niederklassige Gegner handelte“, zog der Übungsleiter ein erstes Fazit. Dass aber noch viel Arbeit vor dem Mannheimer A-Ligisten liegt, hat die deutliche 0:4-Niederlage am vergangenen Sonntag bei der FSG Bensheim gezeigt. Dabei war der Start in die Testspiele recht gut gelungen. Gegen den FC Ober-Abtsteinach 2 wurde mit 7:1 gewonnen und auch im Freundschaftsspiel beim B-Ligisten TSV Sulzbach gelang mit 4:2 ein Erfolg. Die Torschützen für Viernheim waren Joel Schroth, Kerem Kuzu, Fynn Mandel und Maximilian Beikert.

Am kommenden Samstag, 30. Juli, steht mit der Begegnung der ersten Runde im Kreispokal Mannheim der Pflichtspielauftakt an. Die blau-grüne Reserve muss um 14 Uhr beim B-Ligisten SSV Vogelstang antreten und geht dabei als Favorit ins Rennen. Tags darauf, 31. Juli, steht um 13 Uhr ein weiterer Test beim TV Lampertheim 2 an. Um Punkte geht es erstmals am 17. August (Mittwoch), wenn Aufsteiger TSV Schönau im Viernheimer Waldstadion zu Gast ist. JR

Mehr zum Thema

Fußball

Blau-Grüne auf Torejagd

Veröffentlicht
Von
JR
Mehr erfahren
Fußball

Zweiter Testspielerfolg

Veröffentlicht
Von
JR
Mehr erfahren
Fußball

Frühes Pokal-Aus für die Blau-Grünen

Veröffentlicht
Von
JR
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1