AdUnit Billboard
Chaiselongue

Saitenvirtuosen geben sich die Klinke in die Hand

Verein veranstaltet in seinem Jubiläumsjahr die Gitarrentage vom 7. bis zum 9. Oktober. Gastspiel auch in der Friedrich-Fröbel-Schule

Von 
Othmar Pietsch
Lesedauer: 
Manfred Brandmüller (v.l.), Daniel Hinzdorf und Helmut Neumann präsentieren das Programm der 10. Viernheimer Gitarrentage. © Othmar Pietsch

Viernheim. Das Jubiläumsjahr des Vereins „Chaiselongue – Kunst und Soziales“, der Anfang 2012 aus der Taufe gehoben wurde, neigt sich allmählich dem Ende entgegen. Mit den zehnten Viernheimer Gitarrentagen steht der musikalische Höhepunkt aber noch bevor. Vom 7. bis zum 9. Oktober geben sich hochkarätige Gitarristen jeglicher Couleur im Treff im Bahnhof (TiB) die Türklinke in die Hand.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Es ist toll, auch diesmal wieder gleich mehrere hochklassige Künstler präsentieren zu können. Im Jubiläumsjahr haben wir ein außergewöhnliches Programm auf die Beine gestellt“, sagte Chaiselongue-Vorstand Helmut Neumann, dem die Vorfreude ins Gesicht geschrieben stand.

Konzerte

Freitag, 7. Oktober: Treff im Bahnhof (TiB), Einlass 19 Uhr, das Gregor Hilden Organ Trio spielt funky, bluesy und jazzy auf. Eintritt: 10 Euro.

Samstag, 8. Oktober: Treff im Bahnhof (TiB), Einlass 18.30 Uhr, der Lampertheimer Gitarrist Jan Aaron Snaschel spielt und singt Lieder aus Rock und Pop. Danach treten mit Adam Rafferty und Shane Hennessy zwei Gitarrenvirtuosen auf, die weltweit außergewöhnliche Konzerte gegeben haben. Eintritt: 10 Euro.

Sonntag, 9. Oktober: Treff im Bahnhof (TiB), Einlass 10 Uhr – Sophie Chassée überzeugt mit filigranem Gitarrenspiel, jetzt auch in Viernheim. Eintritt: 10 Euro. JR

Neumann bedankte sich auch bei der Volksbank Darmstadt-Südhessen für die langjährige Unterstützung, „ohne die solch eine musikalische Qualität nicht zu bekommen ist“. Daniel Hinzdorf, Marktbereichsleiter der Volksbank, lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Verein, dessen Engagement das breite Spektrum zwischen Kunst und sozialer Verantwortung abdecke.

Mehr zum Thema

Theater

Ein Schauspiel mit Hand und Fuß in Viernheim

Veröffentlicht
Von
Othmar Pietsch
Mehr erfahren
Neckarstadt

So wird in der Neckarstadt gefeiert

Veröffentlicht
Von
Johannes Paesler
Mehr erfahren

An den Gitarrentagen werden nicht nur drei hörenswerte Konzerte angeboten, der Verein fühlt sich auch dem Sozialen und dem selbst gegebenen Bildungsauftrag verpflichtet.

Deshalb gibt es auch am Montag, 10. Oktober, noch ein Gastspiel von Sophie Chassée in der Friedrich-Fröbel-Schule, in der die Fünft- und Sechstklässler spezielle Gitarrenklassen besuchen können. „Dabei sind die Schüler aber nicht nur Zuhörer, sie können anschließend auch Fragen an die junge Musikerin stellen oder sich in Gesprächen austauschen“, sagt Vorstandsmitglied Manfred Brandmüller.

Freier Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1