AdUnit Billboard
Fußball - Halbfinale im Kreispokal erreicht

Rheinau knapp besiegt

Lesedauer: 

Viernheim. Fußball-Kreisligist TSV Amicitia Viernheim hat im Kreispokal das Halbfinale mit einem 1:0-Auswärtssieg erreicht. Die Blaugrünen wurden beim A-Ligisten TSG Rheinau ihrer Favoritenrolle aber nicht immer gerecht. Am Ende aber genügte der Treffer von Daniel Herbel zum Weiterkommen. In der nächsten Runde wartet mit der SG Oftersheim ein weiteres Team aus der A-Klasse. Wann gespielt wird, steht allerdings noch nicht fest.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auf der Rheinau war erneut Timo Endres als Trainer für die Viernheimer verantwortlich, Patrick Marschlich konnte wegen einer Erkrankung nur zusehen. Dass mit den Hausherren nicht gut Kirschen essen ist, hatten die Südhessen vor zwei Jahren erkennen müssen, als sie das Finale des Kreispokals erst nach Verlängerung gewannen. Auch diesmal war Rheinau lange Zeit auf Augenhöhe. Da konnten sich die Gäste bei ihrem Torhüter Martin Rheingans bedanken. Andererseits vergab Viernheims Kapitän Laurenz Baaß eine Riesenchance, als er freistehend scheiterte. In der 61. Minute schloss Daniel Herbel einen schnell vorgetragenen Angriff mit dem Siegtreffer ab. Danach hatten die Viernheimer noch mehrere Möglichkeiten, doch Brandon Wiley und Philipp Haas vergaben. JR

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1