AdUnit Billboard
Fußball

Reserve feiert ersten Saisonsieg

Blau-Grüne mit 4:2-Heimerfolg gegen den SC Blumenau. Nächster Gegner ist der SV Schriesheim

Von 
JR
Lesedauer: 
Viernheims Torwart Marvin Winkenbach (Mitte) wird hier von Mitspieler Alexander Haas nach seiner erfolgreichen Elfmeterparade geherzt. © Berno Nix

Viernheim. Am Sonntagabend dürfte den Verantwortlichen des TSV Amicitia 2 ein Stein vom Herzen gefallen sein. Die Reservemannschaft der Blau-Grünen kam am vierten Spieltag endlich zu ihrem ersten Sieg in der noch jungen Saison. Gegen Aufsteiger SC Blumenau wurde ein deutlicher 4:2-Erfolg gefeiert und in der Tabelle viel Boden gutgemacht. Der Dreier dürfte das zuvor kümmerliche Selbstvertrauen der Mannschaft stärken. Das ist sehr wichtig, denn am kommenden Sonntag geht es zum Titelanwärter SV Schriesheim.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Endlich nutzten die Hausherren, die diesmal auf dem Hauptfeld des Waldstadions und um 17 Uhr zu ungewohnter Zeit spielten, ihre Chancen besser als zuletzt, weshalb es zwischenzeitlich sogar 4:0 stand. Dass die Null bis in die Schlussphase der Partie stand, war auch ein Verdienst von Viernheims Torhüter Marvin Winkenbach, der einige Möglichkeiten der Mannheimer zunichte machte. Unter anderem parierte er einen Strafstoß von Krzysztof Paulus und auch den Nachschuss (65.). Im sicheren Gefühl des Sieges wurde von den Blau-Grünen die Aufgabe gegen Ende allerdings auf die leichte Schulter genommen, wodurch die Gäste noch zu zwei Treffern kamen.

Viernheims Trainer Tobias Kleiner musste auf einigen Positionen umstellen, konnte mit Dennis Kölbel allerdings auch einen Akteur aus dem Landesligakader aufbieten. Eine gute Entscheidung, wie sich noch vor dem Seitenwechsel herausstellen sollte. Der Angreifer sorgte mit seinen Treffern in der 26. und 36. Minute nämlich für eine beruhigende 2:0-Pausenführung für die Blau-Grünen.

Unkonzentrierte Schlussphase

Mehr zum Thema

Fußball

Schlechte Chancenverwertung

Veröffentlicht
Von
JR
Mehr erfahren
Fußball

Blau-Grüne Reserve peilt Heimsieg an

Veröffentlicht
Von
JR
Mehr erfahren
Fußball-Landesliga

FC Türkspor dreht auf

Veröffentlicht
Von
fct/bol
Mehr erfahren

Als Nick Mandel kurz nach Wiederanpfiff sogar auf 3:0 erhöhte, schien eine Vorentscheidung gefallen. Die ersatzgeschwächten Blumenauer hatten zwar auch ihre Möglichkeiten, kassierten eine Viertelstunde vor Schluss durch Kerem Kuzu allerdings noch den vierten Gegentreffer. Nur weil die Gastgeber danach nicht mehr so konzentriert zu Werke gingen, durften die Mannheimer in den Schlussminuten durch Paulus (Elfmeter/85.) und Rafael Ogel (87.) noch zwei Tore bejubeln und das Ergebnis etwas erträglicher gestalten. JR

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1