AdUnit Billboard
Feuerwehr - Rettungskräfte in der Rathausstraße

Rauchmelderschlägt an

Von 
wol
Lesedauer: 

Viernheim. Die lauten Warntöne eines Rauchmelders haben in der Nacht zum Freitag die Feuerwehr in Viernheim auf den Plan gerufen. Allerdings handelte es sich dabei um einen Fehlalarm, wie Stadtbrandinspektor Michael Ahnert auf Anfrage dieser Redaktion erklärte. Als die Einsatzkräfte an dem fraglichen Hochhaus in der Rathausstraße angekommen waren, habe es in keiner der Wohnungen gebrannt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Schließlich hätten die Feuerwehrleute einige Rauchmelder auf dem Balkon einer Wohnung aufgespürt. Weil dort in den vergangenen Tagen renoviert wurde, so der Stadtbrandinspektor, hätten die Arbeiter mehrere Rauchmelder auf den Balkon gelegt. Womöglich aufgrund der feuchten Witterung oder eines sonstigen technischen Defekts habe eines der Geräte in der Nacht schließlich Alarm geschlagen.

Unbekannter will Kegel stehlen

Obwohl bei dem Einsatz der Feuerwehr keine Verletzten oder Schäden am Gebäude zu beklagen waren, gab es dennoch einen kuriosen Vorfall. Denn wie die Polizei mitteilte, hat ein Dieb versucht, den Einsatz in der Rathausstraße für sich zu nutzen. So habe sich der Täter während des Einsatzes eine Pylone gegriffen, die auf der Straße die Absperrung markierte. Ein Feuerwehrmann bemerkte den Diebstahl des Leitkegels und lief dem Fremden hinterher. Der wiederum habe seine Beute auf dem Weg in Richtung Stadtmitte fallengelassen, wie die Polizei weiterhin mitteilte. Der Vorfall sei umgehend angezeigt worden. Die Ermittlungen hierzu führen Beamte des Kommissariats 42 in Viernheim. wol

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1