AdUnit Billboard
Politik - Gründung der Jungen Liberalen in Viernheim

Nachwuchs für die FDP

Von 
JR
Lesedauer: 
Von links: Felix Embach, Anna Illbruck, Niklas Roesch, Ole Wilkening. © Pietsch

VIernheim. Die Freien Demokraten (FDP) in Viernheim haben seit vergangener Woche auch eine Nachwuchsorganisation. Bei der Gründungsversammlung der Jungen Liberalen (JuLis) wurde im Beisein des Bergsträßer Kreisvorsitzenden Ole Wilkening der Vorstand gewählt: Niklas Roesch ist Ortsvorsitzender, Felix Embach, Anna Illbrug und Andreas Grünwald wurden einstimmig zu dessen Stellvertretern gewählt. Am Gründungstag hatten die Julis sechs Mitglieder.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wilkening freute sich über den Zuwachs der Bergsträßer Julis. „Nach Bensheim, Heppenheim und dem Ried ist Viernheim unser dritter Ortsverein. Hiervon erhoffen wir uns natürlich weitere Impulse für unsere Arbeit.“ Auch Viernheims FDP-Chef Christoph Gärtner hofft auf eine gute Zusammenarbeit mit den Jugendlichen und jungen Menschen. Er sieht die JuLis als Bereicherung der politischen Landschaft.

Logische Folge vieler Anfragen

Niklas Roesch sieht die Gründung als logische Folge vieler Anfragen aus seinem Bekanntenkreis und von jungen Viernheimern. Der 24-jährige BWL-Student verfügt als Mitglied der FDP und Aufsichtsratsmitglied bei den Stadtwerken schon über kommunalpolitische Erfahrung, demnächst wird er die Nachfolge von Ralf Jünemann in der Stadtverordnetenversammlung antreten.

Mehr zum Thema

Kommunalpolitik

FDP-Urgestein sagt Viernheim „Lebewohl“

Veröffentlicht
Von
Othmar Pietsch
Mehr erfahren

„Wir möchten junge Menschen für die Politik begeistern und demokratisches Engagement fördern. Dazu zählen die Bildung, Schulen und die Vereinsarbeit in der Stadt. Dabei sollen alle Themen offen angesprochen und auch Kritik geübt werden können.“ In diesem Zusammenhang wollen die JuLis viel Präsenz zeigen.

Die JuLis sind Deutschlands liberale Jugendorganisation mit über 14500 jungen Menschen im Alter von 14 bis 35 Jahren und eigenständig. JR

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1