AdUnit Billboard
Sport - Jugend-Basketballer wieder am Start

Metropolitanstreten in Mannheim an

Von 
su
Lesedauer: 

Viernheim. Nach einer kurzen Weihnachtspause geht es an diesem Wochenende mit dem Spielbetrieb in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) weiter. Die Rhein-Neckar-Metropolitans treffen am Sonntag, 9. Januar, im Heimspiel auf den ASC Theresianum Mainz.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Partie findet um 12.30 Uhr in der GBG-Halle in Mannheim statt. Der Einlass für Zuschauer ist 15 Minuten vor Spielbeginn. In Baden-Württemberg gilt die 2Gplus-Regel. Wer in die Halle möchte, muss also entweder geboostert sein, vor weniger als drei Monaten die Zweitimpfung bekommen haben oder nicht länger als drei Monate genesen sein. Liegen Genesung oder Zweitimpfung länger zurück, ist ein aktueller Schnelltest notwendig.

Gegner Mainz direkter Verfolger

Cris Becht und die Metropolitans been-den ihre Pause. © BG Viernheim-Weinheim

Der Gegner ASC Theresianum Mainz ist Viernheimer Basketball-Fans noch ein Begriff, als die Basketballdamen der Klubs in der Zweiten Liga aufeinander trafen. Inzwischen stehen die Duelle beim Nachwuchs an. Mainz liegt mit bisher zwei Siegen in der Relegationsrunde der JBBL einen Rang hinter den Metropolitans, die bisher drei Siege verbuchen konnten.

Das Jugendteam trainiert nach den Feiertagen erst seit Montag wieder, so dass die Mannschaft von Ali Kocak nur eine kurze Vorbereitungszeit hatte. Der Coach ist aber zuversichtlich, dass der Rhythmus nicht entscheidend unterbrochen wurde und seine Spieler topmotiviert den Rest der Saison angehen werden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Wenn das Team vollzählig ist und vor allem die besten Scorer Koray Kocak und Cris Becht fit sind, dann sollte ein Heimsieg gegen die Mainzer Jungs eigentlich Pflicht sein. su

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1