Erziehung - Gleichstellungsbüro will „Faire Rollenbilder“

Medienkiste für Bibliothek

Von 
red
Lesedauer: 

Viernheim. Um Fachkräfte im Kindergartenalltag beziehungsweise in der Grundschule oder Elternteile dabei zu unterstützen, geschlechtergerecht zu arbeiten und gezielt auf kindgerechte Weise Themen anzusprechen, hat das Gleichstellungsbüro eine Medienkiste zum Thema „Faire Rollenbilder“ an die Stadtbibliothek übergeben.

AdUnit urban-intext1

Mit knapp 30 Büchern und einem Spiel soll Kindern spielerisch die Auseinandersetzung mit Geschlechterrollen und Geschlechtsidentitäten vermittelt werden. Dabei geht es um Fragen wie „Was ist Geschlecht?“, „Gibt es mehr als Mann und Frau?“, „In welcher Familie lebst du?“, „Hast Du vielleicht zwei Mamas oder Papas?“ und vieles mehr.

Nach den Osterferien verfügbar

„Gleichstellung der Geschlechter bedeutet nicht nur Schutz vor Diskriminierung aufgrund des Geschlechts im Sinne von Frau und Mann“, so die Viernheimer Gleichstellungsbeauftragte Maria Lauxen-Ulbrich. In diesem Sinne ist das Thema „Faire Rollenbilder“ einer der Schwerpunkte des Gleichstellungsbüros in diesem Jahr. Die Medienkiste enthält Bildungsmaterialien, die das Thema altersgerecht behandeln, offene Fragen beantworten und gelebte Familienrealitäten erklären. Im Februar war die Idee mit den Kita-Leitungen aller Einrichtungen in Viernheim besprochen worden. Die Medienkiste kann von Kitas und Schulen nach den Osterferien ausgeliehen werden. red