AdUnit Billboard
Tiere - Bei Anwohnern sorgen Saatkrähen mit Krächzen und Kot für Verdruss / Nun soll die Stadt die Vögel vertreiben

Geschützte Plagegeister versetzen Viernheimer in Stress

Von 
Stephen Wolf
Lesedauer: 
Die Saatkrähe ist ein Allesfresser. Sie ernährt sich hauptsächlich von Insekten, aber auch von Pflanzenteilen wie Blätter, Früchten und Samen. © istock

Da können Saatkrähen noch so intelligent sein – für Ingrid Kretschmann und ihre Nachbarn haben sich die schwarzen Vögel in Viernheim zu einer regelrechten Plage entwickelt. Vor allem im Frühjahr, wenn der Nachwuchs aufgezogen wird, sorgen die krächzenden Krähen für Unmut. „Ausschlafen am Wochenende? Fehlanzeige. Spätestens nach 5 Uhr morgens wird man, trotz geschlossener Fenster und Rollos,

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen