Stadt - Italienischen Partnerstadt feiert Meisterschaft des Rugby Clubs FEMI-CZ Rovigo

Fotografische Glückwünsche

Von 
red
Lesedauer: 
Gratulieren ganz Rovigo zu diesem sportlichen Erfolg (v.r.): Stephan Schneider im nostalgischen FEMI-CZ Wintertrikot, Bürgermeister Matthias Baaß im FEMI-CZ Championsleague-Trikot und Jan Krasko mit Rugby Ball. © Stadt Viernheim

Viernheim. Die Freude ist groß in Viernheims italienischer Partnerstadt Rovigo: Vergangene Woche gewann der Rugby Club FEMI-CZ Rovigo in einem dramatischen Endspiel gegen Petrarca Padova zum insgesamt 13. Mal die italienische Meisterschaft. Die Sportart Rugby genießt – im Gegensatz zu Deutschland – in Italien eine herausragende Stellung im Medien- und Zuschauerinteresse und steht dabei nach Fußball und Basketball an dritter Stelle.

AdUnit urban-intext1

In einem an Spannung und Dramatik nicht zu überbietenden Finale katapultierte Carel Greeff in der Schlusssekunde seine Mannschaft mit den Punkten zum 23:20-Endstand in den siebten Rugby-Himmel. Das Finale fand nach einer vorausgegangenen Top-Ten-Qualifikationsrunde in Padova statt.

Filmische Zusammenfassung

Bürgermeister Matthias Baaß, Kultur- und Sportamtsleiter Stephan Schneider und der Abteilungsleiter für Sport, Kultur und internationale Beziehungen, Jan Krasko, überbrachten mit einem Foto die Glückwünsche der Stadt Viernheim an Rovigos Bürgermeister Edoardo Gaffeo und natürlich an den Präsidenten des Rugbyclub FEMI-CZ, Francesco Zambelli. Ein filmischer Eindruck von der Dramatik des Endspiels und dem Empfang der Mannschaft bei der Rückkehr nach Rovigo kann auf der städtischen Homepage unter www.viernheim.de gewonnen werden. red