AdUnit Billboard
Fußball

Erste Runde im Kreispokal

Reserve des TSV Amicitia unterliegt mit 2:3 beim SSV Vogelstang 2. SG feiert 7:2-Sieg in Wallstadt

Von 
JR
Lesedauer: 

Viernheim. Am vergangenen Wochenende wurde die erste Runde im Fußball-Kreispokal Mannheim ausgetragen. Für die beiden Viernheimer Vertreter gab es dabei unterschiedliche Ergebnisse. Während die SG Viernheim bei der zweiten Mannschaft der Spvgg. Wallstadt einen souveränen 7:2-Erfolg feiern konnte, musste die Reserve des TSV Amicitia beim SSV Vogelstang 2 durch eine 2:3-Niederlage überraschend die Segel streichen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die zweite Mannschaft der Blau-Grünen galt vor dieser Partie beim B-Ligisten SSV Vogelstang eigentlich als Favorit. Am Ende jubelten aber die Mannheimer, nachdem Ferhat Cetiner in der Schlussminute den Siegtreffer markiert hatte. Cetiner war auch der Mann des Spiels, denn er hatte in der 18. und der 58. Minute auch die beiden anderen Tore für die Hausherren markiert. Für die Südhessen trafen Maximilian Beikert zum Ausgleich (27.) und Kerem Kuzu zur zwischenzeitlichen Führung (58.).

Einen faden Beigeschmack hatte der Pokalfight allerdings. Vogelstang ist mit seiner ersten Mannschaft nämlich nicht gegen den Kreisligisten Spvgg. Ilvesheim angetreten und konnte deshalb die Reserve verstärken. Regeltechnisch war das in Ordnung, sportlich aber zweifelhaft.

Mehr zum Thema

Fußball

Erste Runde im Kreispokal

Veröffentlicht
Von
JR
Mehr erfahren
Fußball

Top sechs als Saisonziel ausgerufen

Veröffentlicht
Von
JR
Mehr erfahren
Fußball

Frühes Pokal-Aus für die Blau-Grünen

Veröffentlicht
Von
JR
Mehr erfahren

Die SG Viernheim musste bei der Reserve der Spvgg. Wallstadt eine Halbzeit lang Schwerstarbeit verrichten, ehe am Ende ein deutlicher Auswärtssieg gefeiert werden konnte. Die Südhessen erwischten bei den Mannheimern einen perfekten Start, denn Bilen Yagiz markierte schon nach drei Minuten das 0:1. Wallstadts Antwort folgte prompt. Michael Meraja markierte den Ausgleich (11.) und Nico Bauer brachte die Hausherren in der 22. Minute sogar in Führung. Damit hatte der B-Ligist aber sein Pulver verschossen.

Die Orangenen nahmen jetzt das Heft in die Hand und konnten bis zur Halbzeitpause durch Michael Nguse (36.), Meraja per Eigentor (40.) und Claus Bopp vom Elfmeterpunkt aus eine 4:2-Führung herausschießen. Nach dem Seitenwechsel legten Natnael Hayelon (66.), erneut Yagiz (84.) und Marco Buttler (90.) noch drei Treffer nach.

Die Mannschaft von SG-Trainer Ralf Dalmus trifft nun in der zweiten Runde des Kreispokals auf die SG Oftersheim. Angepfiffen wird die Begegnung am Sonntag, 7. August, um 14 Uhr im heimischen Familiensportpark. JR

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1