AdUnit Billboard
Scherenschleifer - Noch bis Donnerstag in Viernheim

Ein Profi macht die Messer scharf

Von 
JR
Lesedauer: 
Roman Winter schärft die Messer noch bis Donnerstag. © Othmar Pietsch

Viernheim. Nach einer längeren Pause macht Scherenschleifer Roman Winter derzeit wieder in Viernheim Station, um stumpfen Klingen einen scharfen Schliff zu verpassen. Nach längerer Suche hat er einen Standort gefunden. Der Scherenschleifer steht bei der Wiwo-Wasch-Anlage von Walter Wohlfart in der Gro-Harlem-Brundtlandstraße. Dort steht er noch bis kommenden Donnerstag, 23 Juni, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr .

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Für Winter eine Berufung

Roman Winter hat den Betrieb von seinem Schwiegervater Georg Weiß übernommen und ist seither immer mal wieder in der Brundtlandstadt zu Gast. Für den gebürtigen Heidelberger ist das Schleifen aber nicht nur Arbeit, er sieht seine Tätigkeit auch als Berufung an. „Schleifen sollte man nur den Profis überlassen“, lautet Winters Motto.

Als Spezialist behandelt er alle Klingen, die einen Schliff benötigen. Selbst Messer mit Wellenschliff erhalten bei ihm ihre Schärfe zurück. „Ich schleife auch die Messer von Brotmaschinen, Rasenmähern und Fleischwölfen sowie die Klingen von Garten- und Heckenscheren. Oft werden auch Küchenmesser gebracht. Meistens sind es aber Besteckmesser“, sagt der Scherenschleifer. Ältere Jagdmesser werden auch geschliffen, nicht aber Schwerter, Säbel und lange Messer, die als Waffen benutzt werden können. JR

Mehr zum Thema

Kommentar Ein Messer dabei zu haben, ist inszenierte Männlichkeit

Veröffentlicht
Kommentar von
Waltraud Kirsch-Mayer
Mehr erfahren
Kriminalität

Gefährlicher Trend: Warum Mannheimer Jugendliche Messer tragen

Veröffentlicht
Von
Waltraud Kirsch-Mayer
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1