AdUnit Billboard
Katholische Jugend - Gruppen hatten eingeladen

Deutsch-ukrainischer Spieletreff

Von 
JR
Lesedauer: 

Viernheim. Derzeit halten sich sehr viele ukrainische Flüchtlinge in Viernheim auf, meist sind es Frauen mit Kindern und ältere Menschen. In der Brundtlandstadt gibt es zahlreiche ehrenamtliche Helfer, die den Geflüchteten zur Seite stehen. Dieser Tage hatten die katholischen Jugendgruppen zu einem deutsch-ukrainischen Spielenachmittag in den Apostelgarten eingeladen. Zwei Stunden lang konnten sich die Kinder und Jugendlichen bei Spiel und Spaß die Zeit vertreiben. Hauptziel war es, in einem lockeren Rahmen Begegnungen zwischen deutschen und ukrainischen Familien zu ermöglichen. Bei bestem Wetter war der Zuspruch mit 20 Teilnehmern recht gut und schnell wurden auch erste Kontakte geknüpft.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Unter der Federführung der katholischen Jugend von St. Aposteln haben die Kinder nach eigenen Vorstellungen Karten für Memorys gebastelt und Mandalas gestaltet. Mandalas stammen aus Indien. Es sind Kreisbilder mit Motiven aus dem Hinduismus, die nach Lust und Laune farbig ausgemalt werden können. Sie sollen helfen sich zu konzentrieren und das innere Gleichgewicht zu finden. Nebenan rollte beim Fußballspiel das runde Leder, wobei es ebenfalls keiner Sprachkenntnisse bedurfte. Großen Gefallen fanden auch die verschiedenen Spiele im Kreis. Währenddessen konnten sich die Erwachsenen unterhalten und entspannt zuschauen. „Die Resonanz gibt uns recht“, war Gemeindereferent Herbert Kohl mit der Premiere zufrieden und machte auch gleich Werbung für den nächsten Spielnachmittag im Apostelgarten am ersten Samstag im Juni. JR

Memory war beim Spielenachmittag besonders beliebt. © Othmar Pietsch

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1