AdUnit Billboard
Evangelische Kirche - Konfirmationen in der Auferstehungskirche

Der Heilige Geist ist auch im Corona-Alltag gegenwärtig

Von 
red
Lesedauer: 
Die Konfirmanden der ersten Gruppe mit Gemeindepädagogin Sabine Lorenz und Pfarrer Markus Eichler nach dem Gottesdienst. © Ev. Kirche

Viernheim. Kürzlich wurden in insgesamt vier Festgottesdiensten 19 junge Menschen in der Auferstehungskirche konfirmiert. Aufgrund der Corona-Situation musste der 33 Jugendliche umfassende Jahrgang in Gruppen aufgeteilt werden. So fanden die ersten Konfirmationen bereits am Pfingstwochenende statt. Die letzten Konfirmationen des Jahrgangs finden am 26. September statt. Die Gottesdienste wurden musikalisch gestaltet von Sänger und Kirchenvorsteher Kai Schneider (Gruppe 1 und 2), Olaf Gramlich (Oboe, Gruppe 3), Christiane Hinrichs (Violine, Gruppe 4) und Kantor Martin Stein (Orgel und Piano).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Pfarrer Markus Eichler begrüßte die Teilnehmenden und freute sich, dass die derzeitigen Regelungen die Festgottesdienste und Gemeindegesang (mit Maske) möglich machten. In einem Anspiel mit einem Teufel (Gemeindepädagogin Sabine Lorenz) und Heiligen Geist (Markus Eichler) wurde deutlich, dass nicht nur der Teufel, sondern auch der Geist im Detail steckt. Darauf nahm Eichler auch in seiner Predigt Bezug: „Es ist tröstlich, dass der Geist nicht nur in den Events und Highlights gegenwärtig ist, sondern auch im ganz normalen Alltag – auch im Corona-Alltag.“ Die Jugendlichen bekräftigen dann schließlich ihre Taufe und wurden eingesegnet.

Konfirmiert wurden: Gruppe 1: Julian Müller, Jason Schleicher, Alesja Surowikow und Maike Joachim. Gruppe 2: Luca Adler, Mara Adler, Carolin Berner, Wiebke Lohmann, Sarah Ruiz Becker und Cinzia Schmid. Gruppe 3: Johanna Gföller, Pascal Jung, Julia Maier und Manuel Schön. Gruppe 4: Lias Hinrichs, Laura Kourschil, Maike Speckmann, Lara Stalf und Theresa Stößer. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1