AdUnit Billboard
Skiclub - Nach langer Pause große Freude über Tageswanderung / Wanderführer Georg Broos sorgt für Begeisterung

Der Blick vom Teltschik-Turm ins weite Land

Lesedauer: 

Viernheim. Während der Corona-Pandemie waren nur kleine Gruppen der Wanderfreunde des Viernheimer Skiclubs auf Wegen im Viernheimer Wald unterwegs. Die Freude war deshalb besonders groß, als Wanderführer Georg Broos jüngst zu einer Tageswanderung einlud. Selbstverständlich wurden auch hier alle Corona-Schutzmaßnahmen beachtet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auf den Schriesheimer Kopf

Mit der OEG fuhren die Viernheimer bis Schriesheim und dann weiter mit dem Bus nach Wilhelmsfeld. Die Wanderung begann auf dem markierten Wanderweg „Grünes Kreuz“ , der zum Teltschik-Turm auf dem Schriesheimer Kopf führte. Das war die erste große Überraschung. Die Idee, hier einen Aussichtsturm zu bauen, hatte Walter Teltschik 1995. Fünf Jahre später konnte der Plan verwirklicht werden.

192 Stufen in 32 Sekunden

Der Turm ist 35 Meter hoch. 192 Stufen führen bis zur oberen Plattform. Zwei Wanderer der Viernheimer Gruppe schafften diesen schwierigen Aufstieg. Alle Jahre wird bei einem Wettbewerb ermittelt, wer den Turm am schnellsten besteigt. Am schnellsten war bisher ein Sportler, der die 192 Stufen in 32 Sekunden schaffte.

Trotz des trüben Wetters konnte sich die Viernheimer Gruppe davon überzeugen, wie herrlich die Aussicht hier zu Königsstuhl, Katzenbuckel, Tromm, Krehberg, Melibokus und Rheinebene ist.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Unterstellhütte „Langer Kirschbaum“ war das nächste Ziel. Hier erreichte die Viernheimer Gruppe den Wanderweg „Gelbes Kreuz“ auf dem sie zur Gaststätte „Zum weißen Stein“ kam und zur Mittagsrast einkehrte. In dem voll besetzten Lokal merkte man, wie viele Wanderer trotz des unbeständigen Wetters unterwegs waren.

Letzte Stärkung: Eis

Die letzte Strecke war der Wanderpfad nach Dossenhein, den die langen Regenfälle erheblich beschädigt hatten. Nach einer letzten, kurzen Rast in einer Dossenheimer Eisdiele fuhr die Wandergruppe des Skiclubs mit der OEG wieder nach Viernheim zurück.

Beim abschließenden Dank an Wanderführer Georg Broos kam zum Ausdruck, wie begeistert alle Teilnehmer von dieser Tageswanderung waren. H.T.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1