Schriesheim

Katholische Kirchenchöre kehren auf die Bühne zurück

Altenbach und Heiligkreuzsteinach würdigen Dirigentin Irmtrud Menz mit einem Konzert

Von 
red
Lesedauer: 
Der katholische Kirchenchor Altenbach, hier bei einer Ansingprobe, lädt am Samstag zu einem Konzert mit dem Chor aus Heiligkreuzsteinach ein. © Kirchenchor

Nach fast drei Jahren voller Einschränkungen drängt es den Katholischen Kirchenchor St. Michael Altenbach und den Katholischen Kirchenchor Heiligkreuzsteinach danach, wieder öffentlich in Erscheinung zu treten. „Raus aus der Isolation, raus aus den Einschränkungen“, das war der Wunsch.

„Schon einmal mussten wir das Konzert anlässlich des doppelten Jubiläums unserer Chorleiterin Irmtrud Menz Pandemie-bedingt verschieben“, heißt es von den Chören. Dieses Jahr hoffen sie, dass Corona ihnen nicht noch einmal einen Strich durch die Rechnung macht und sie das Jubiläum in gebührender Form begehen können.

So ist es jetzt geplant. Am Samstag, 19. November, feiern die beiden Kirchenchöre zehn Jahre Chorleitung von Irmtrud Menz in Altenbach und 20 Jahre in Heiligkreuzsteinach mit einem gemeinsamen Konzert in der Kirche St. Michael im Schriesheimer Stadtteil Altenbach.

„Das bunt gemischte Programm verbindet traditionelle Kirchenmusik mit geistlichen Liedern aus Afrika, Gospels und solistischen Liedbeiträgen“, teilen die Chöre mit. Begleitet werden die Sängerinnen und Sänger dabei von der KKC Band. Beginn ist um 18 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf (Blumen PeLe und Kiosk Tison in Altenbach, Peppilello Wohnaccessoires in Schriesheim) zehn, an der Abendkasse zwölf Euro. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt.

2011 hatte Irmtrud Menz in Altenbach die Nachfolge von Sonja Kirsch angetreten und mit ihren Gospelprojekten einen neuen Akzent gesetzt. Bei ersten Auftritten in der Kirche oder der Gemeinde überraschte der Chor mit neuen Rhythmen und gesanglicher Vielfalt, und er konnte Sängerinnen und Sänger hinzugewinnen. Im Dezember 2012 gestaltete das Ensemble mit Unterstützung durch einen kleinen Projektchor ein erstes weihnachtliches Gospel- und Spiritualkonzert in der Kirche St. Michael, das auf eine ungeahnt große Resonanz stieß.

Langsam zur Normalität

2014 wurde zur Aufführung der „Ethno Mass for Peace“ von Lorenz Maierhofer ein neuer Projektchor „St. Michael plus“ ins Leben gerufen. Stücke aus der Messe wurden auch beim 1250. Jubiläum der Stadt Schriesheim dargeboten. Im November des gleichen Jahres wurde die Messe dann in Wilhelmsfeld und Altenbach aufgeführt, „mit überwältigendem Erfolg“, wie in den Annalen des Chors zu lesen ist.

Am 25. September 2016 feierte der Katholische Kirchenchor St. Michael Altenbach sein 90-jähriges Bestehen. Den Jubiläumsgottesdienst gestaltete er mit der „Musica Sacra Passaviensis“, einer Messe in F-Dur von Vinzenz Schmid. Beim Jubiläumskonzert wirkte das Schriesheimer Kammerorchester mit, ebenfalls unter der Leitung von Irmtrud Menz. Wie viele andere Chöre litt auch der Altenbacher unter Corona. Ein Hauch von Normalität stellte sich erst ein, als zu Ostern 2022, zum Weißen Sonntag und zum Patrozinium am 25. September der Chor wieder wie gewohnt die Festgottesdienste mitgestalten konnte. Mit dem Konzert am Samstag kehrt er endgültig auf die Bühne zurück. red