Schriesheim - Rotarier spenden für Sozialfonds der Stadt „Ein treuer Partner“

Von 
Gerlinde Gregor
Lesedauer: 
Christine Söllner, Hansjörg Höfer, Birgit Zilles, Walter Wolters (v.l.). © Gregor

„Die Spenden sind noch nie so wertvoll gewesen wie momentan“, dankte die Leiterin des Schriesheimer Sozialamts, Christine Söllner: Die Präsidentin des Rotary-Clubs Schriesheim-Lobdengau, Birgit Zilles, überreichte ihr für den Sozialfonds der Stadt eine Spende über 1000 Euro.

AdUnit urban-intext1

Gerade in diesen schweren Zeiten sind Lebensmittelgutscheine, die aus dem Sozialfonds finanziert werden, wichtig. „Die Nachfrage ist aktuell besonders groß“, so Söllner. Das Jahresbudget des Sozialfonds beträgt 12 000 Euro, während um die 2000 Euro für unbürokratische Hilfe bei Notfällen wie für kaputte Kühlschränke oder Waschmaschinen bereit stünden. Derzeit kommen vermehrt Menschen, die sonst auf eigenen Füßen stehen, durch die jetzige Krise aber in Not geraten.

Hatten die Rotarier in der Vergangenheit mit Benefizveranstaltungen Spenden für soziale Projekte gesammelt, so ist dies derzeit nicht möglich. Dem Lockdown zum Opfer fiel das stets im Januar stattfindende Benefizkonzert des Kurpfälzischen Kammerorchesters im Schwetzinger Rokoko-Theater. Stattdessen wurde eine DVD aufgenommen, die an die Mitglieder verkauft wurde. „Wir haben diesen Betrag noch mal verdoppelt“, berichtet Walter Wolters.

Bürgermeister Hansjörg Höfer dankte den Rotariern für ihre Spende: „Sie sind ein treuer Partner.“

Freie Autorin