Feudenheim

Versorgung zeitweise unterbrochen

Am Samstag Arbeiten am Fernwärmenetz

Von 
mai
Lesedauer: 

Die MVV Energie AG schließt das Gewerbegebiet in Feudenheim an das Fernwärmenetz an. Deshalb muss die Versorgung am 26. November von 9 bis voraussichtlich 18 Uhr unterbrochen werden, wie das Mannheimer Energieunternehmen mitteilt: „Die Fernwärme der MVV für Mannheim und die Region stammt heute schon bis zu 30 Prozent aus klimafreundlichen Energiequellen.“ Die MVV mache im Rahmen seines Mannheimer Modells die Fernwärme Schritt für Schritt „immer grüner“. Aktuell schließt MVV das Gewerbegebiet am Buga-Gelände im Bereich Wingertsbuckel/Talstraße in Mannheim-Feudenheim an sein Fernwärmenetz an.

Betroffen von der Abstellung sind die MVV-Kunden im Bereich zwischen den Straßen „Am Aubuckel“, Wingertsbuckel, Wingertsau und Am Schelmenbuckel. Sofern die Warmwasserbereitung über Fernwärme erfolgt, steht in dieser Zeit kein warmes Wasser zur Verfügung, wenn die haus- oder firmeneigenen Speicher leer sind. Die MVV empfiehlt, größere Wasserentnahmen sowie Duschen und Baden außerhalb dieser Zeiten zu legen. Sie geht davon aus, dass die Versorgung gegen 18 Uhr wieder in Betrieb genommen werden kann. Die MVV bittet um Verständnis für die Baumaßnahme und um Entschuldigung für die damit verbundenen unvermeidlichen Beeinträchtigungen. Weitere Infos unter 0621/290 18 87 oder info@mvv-netze.de. mai

Mehr zum Thema

Starkregen

Infoveranstaltung zu Starkregen in Mannheims Stadtteilen

Veröffentlicht
Von
Thorsten Langscheid
Mehr erfahren