Serie "Mein Laden um die Ecke" (Teil 18) - Farbenhaus Bissantz in der Gartenstadt / Zum 60. Geburtstag auf der Suche nach dem ältesten Kassenzettel Mit 1000 Mark Startkapital fing alles an

Von 
Timo Schmidhuber
Lesedauer: 

Der Firmengründer ist immer noch präsent auf dem großen roten Schild über der Eingangstür. "W. Bissantz" ist an dem Gebäude in der Kasseler Straße 82 in der Gartenstadt zu lesen. Das "W." steht für Werner Bissantz - den Mann, der den Laden für Farben, Tapeten, Bodenbeläge und Gardinen vor 60 Jahren eröffnet hat. Das W. werde immer Firmenname bleiben, sagt Rainer Bissantz, der Sohn, der das Geschäft heute führt. Aus Respekt für den Einsatz des inzwischen verstorbenen Vaters.

Im Sortiment sind neben Böden, Gardinen und Tapeten auch Farben und Malerzubehör wie Pinsel und Walzen.

© Blüthner (3), Bissantz
AdUnit urban-intext1

Werner Bissantz lebte in ziemlich gesicherten Verhältnissen, als er 1966 im Alter von 32 Jahren gemeinsam mit seiner Frau Hilde den Laden aufmachte. Er hatte Maler gelernt, arbeitete aber als Feuerwehrmann bei der Berufsfeuerwehr und war damit Beamter. Diese Sicherheit gab er auf - und wagte mit 1000 Mark Eigenkapital den Sprung in die Selbstständigkeit, wie sein Sohn Rainer erzählt, damals zehn. "Er wollte sein eigener Herr sein." Am 1. Februar 1966 eröffnete Werner Bissantz im Speckweg 31 seinen Laden, stellte wenig später den Gesellen aus seinem früheren Lehrbetrieb ein. Nach neun Monaten zog die Firma ins heutige Gebäude. Ein weiterer Maler kam dazu, und auch Rainer Bissantz stieg 1976 in die Firma ein, nach seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann.

Laden um die Ecke "Mein Laden um die Ecke": Farbenhaus Bissantz

Veröffentlicht
Von
Blüthner
Bilder in Galerie
8
Mehr erfahren

"Ich habe in diesem Jahr gleich mehrere runde Jubiläen", sagt Rainer Bissantz. "Unsere Firma gibt es seit 50 Jahren, ich bin seit 40 Jahren dabei, und ich selbst bin dieses Jahr 60 geworden." Die Nachfolge steht auch schon bereit. Sohn Björn (35) hat ebenfalls Maler gelernt und kümmert sich gemeinsam mit seinem Vater um die Kaufmännische Leitung des Geschäfts.

Wer sein Wohnzimmer renovieren lassen will, zu dem kommen Rainer und Björn Bissantz kostenlos zur Beratung nach Hause. Dieser Service ist den beiden wichtig. "In den meisten Fällen kommt es dann auch zum Auftrag", sagt Björn Bissantz. Aus seiner Sicht geht der Trend "zurück zum Fachgeschäft". Deshalb hat man im Farbenhaus Bissantz auch keine Angst vor der Konkurrenz durch die Baumärkte. "Wir haben jetzt 50 Jahre überlebt und sind ständig gewachsen - uns ist nicht bang um die Zukunft."

AdUnit urban-intext2

Die Kunden kommen aus Mannheim und Umgebung, es sind Privatpersonen genauso wie Unternehmen. Walter Ragozet von der Schönau steht im Laden, weil er seine Haustür streichen will und Farbe braucht. "Ich schätze die gute Beratung hier", sagt er. "Man hat hier immer Zeit."

Im Geschäft gibt es neben Farben, Pinseln und weiterem Malerzubehör mehr als 100 Tapetenbücher, rund 800 Vorhangmuster und dazu jede Menge Modelle von Teppichen, Vinyl-, Laminat- oder Parkettböden. Die Mitarbeiter verlegen auch Böden und montieren Gardinen.

AdUnit urban-intext3

Im Jubiläumsjahr gewährt Rainer Bissantz, der sich in seiner Freizeit im Verwaltungsrat des Johann-Peter-Hebel-Kinderheims und in der Tennis-Abteilung des TV Waldhof engagiert, in seinem Laden 20 Prozent Rabatt auf die Listenpreise. Und es gibt noch ein ganz besonderes Gewinnspiel für Kunden. Sieger ist derjenige, der bis 1. Dezember den ältesten Kassenzettel der Firma bringt. Zu gewinnen gibt es mehrere Preise, unter anderem ein Wochenende in Hamburg oder Berlin. Aber die Latte hängt schon hoch, wie Rainer Bissantz erklärt. "Eine Frau hat schon einen Kassenzettel von 1969 gebracht", erzählt er. "Für eine Packung Moltofill für 12,80 Mark."

Farbenhaus Bissantz

  • Kontakt: Kasseler Str. 82, 68305 Mannheim, Telefon 0621/75 13 31, E-Mail: Farbenhaus-Bissantz@t-online.de, Internetseite: www.farbenhaus-bissantz.de
  • Inhaber: Rainer Bissantz
  • Mitarbeiter: Vier Verkäufer, zwei Bodenleger
  • Angebot: Farben, Malerzubehör, Tapeten, Gardinen, alle Bodenarten außer Steinfliesen
  • Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr jeweils 8 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Mi 8 bis 13 Uhr, Sa 8 bis 12.30 Uhr

Mehr zum Thema

Laden um die Ecke "Mein Laden um die Ecke": Farbenhaus Bissantz

Veröffentlicht
Von
Blüthner
Bilder in Galerie
8
Mehr erfahren

Redaktion Redakteur in der Mannheim-Redaktion