AdUnit Billboard
Blaulicht

19 Kleintransporter bei Kontrolle stillgelegt - Polizei stellt hohe Mängelquote fest

Von 
pol/imo
Lesedauer: 

Mannheim. 19 Kleintransporter sind bei einer gemeinsamen Kontrolle von Polizei, Zoll und Finanzbehörde auf der Friesenheimer Insel aus dem Verkehr gezogen worden. Insgesamt fanden die Beamten bei rund 70 Prozent der knapp 40 überprüften Fahrzeuge Beanstandungen, wie es in einer Mitteilung aus dem Präsidium heißt.
Bei den 19 Kleintransportern habe man sofort handeln müssen, weil sie „derart verkehrsunsicher“ gewesen seien. Bei den weiteren Beanstandungen handelte es sich den Polizeiangaben zufolge um Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz (fehlende Kontrollblätter), Verstöße gegen das Gefahrgutrecht und gegen Vorgaben zur Ladungssicherung.
Die aktuelle Aktion habe gezeigt, „dass die engmaschigen Kontrollen von Kleintransportern absolut notwendig sind“, heißt es im Polizeibericht. Die nächste gemeinsame Kontrolle von Zoll und Polizei sei bereits in Planung.
Insgesamt 17 zollrechtliche Verstöße wurden geahndet, darunter Verstöße gegen das Mindestlohngesetz, das Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt, Leistungsmissbrauch und Verstöße gegen Meldepflichten.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1